IMPRESSUM                     AKTUELL                      SUCHST DU WAS?                       THEMEN                     





                                           







Je schöner die Natur, desto häßlicher kommen einem die Menschen vor. Oder es liegt doch wieder an Rottach, diesem hysterischen überrannten Kaff, in dem die Leute nach den Feiertagen in ungebremsten Konsumrausch verfallen? Krise ist irgendwo anders, jedenfalls nicht hier. Jede zweite Frau trägt voluminöse Pelzmäntel am Leib und Pelzstirnbänder um den Kopf und ist zu grell geschminkt und zu braun gebrannt und zu blond blondiert. Ich möchte ihnen immer hinterherrufen: He, fluff ball! Pelz macht fett!

Da brauchste mehr als eine Spraydose, sagt der Begleiter. Das sind ja nicht nur ein paar, die sind überall. Was haben solche Leute für ein Selbstbild, daß sie es völlig angemessen finden, durch die Straßen zu trampeln mit der Eleganz behaarter Panzer? Und dann führen die allen Ernstes kleine vierbeinige Versionen ihrer selbst Gassi.

Ja, das sind die Frauen, das angeblich schönere Geschlecht. Der Herrenpelz hat sich ja nie richtig durchsetzen können, nicht einmal in Rottach. Aber wer glaubt, daß sich der Herr von Welt geschmackvoll gekleidet in seinen Porsche setzt, um im Nightclub des Hotels Bachmair mit halbvergessenen Schlagergrößen zu versumpfen, der liegt völlig falsch. Es gibt da nämlich folgende Möglichkeiten:

Rustikales bei der Trachten-Alm. Diesen Winter trägt der moderne Mann Farbe, und der konservative auch. Zum Beispiel diese flauschweichen Samtjacketts aus der Kleidermanufaktur Habsburg. Mein Begleiter war seltsamerweise nicht angetan. Das sei was für heimlich homosexuelle CDU-Ortsverbandsvorstände, grantelte er. Aber wenn man, sagen wir mal, nach Kärnten eingeladen würde, um, jetzt nur zum Beispiel, auf eine Beerdigung eines, na, etwa eines Landeshauptmannes zu gehen, dann fände ich das Schwarze ganz passend.

Der Rest der Welt kauft bei Michael Fleck Herrenmoden. Dort gibt es die mit Abstand interessanteste Krawattenauswahl von ganz Rottach/Egern, und das sage ich nicht einfach nur so dahin. Ich schaue oft nach Krawatten, wahrscheinlich weil ich einen heimlichen Krawattenneid habe, der tiefenpschologisch bestimmt etwas über mich aussagt. Und bei Michael Fleck gibt es Krawatten, die habe ich sonst noch nirgendwo gesehen. Manchmal glaube ich, die haben eigene Krawattennäherinnen hinten in der Garage sitzen, die diese Modelle extra aus chinesischen Badezimmervorhängen fertigen. Beginnen wir mit einem vergleichsweise zurückhaltenden Modell mit Orchideen:

Das wunderbare an diesem Laden sind die kleinen Ensembles, die da zusammengruppiert werden. Irgendwie schaffen die es, auch in den absonderlichsten Farben mehrere Produkte im Laden zu finden, damit sie die im Fenster passend auslegen können. Ich bewundere das. In meinem Kleiderschrank findet sich mit Abstand nicht soviel Mauve wie beispielsweise auf diesem Haufen:

Bitte beachten Sie auch die Krawatte rechts, die wurde aus einem Psychedelic-Rock-Plattencover aus den Sechzigern genäht. Vermutlich leuchtet sie im Dunkeln. Die Wirkung, die dieser Anblick hat, erreicht man normalerweise nicht mit legalen Mitteln. Jetzt fragen Sie sich wohl zu Recht: Wie, wenn man sowas schon unbedingt anschaffen muß, kombiniert man das? Ganz einfach:

Mit einem sportlichen Blouson oder Lederjacken zu völlig abstrakten Preisen. Ja, da ist man so richtig geschmackvoll gekleidet und schleppt im Sugar Shake die Chicks gleich reihenweise ab, hat ja auch eine Stange Geld gekostet. Halt, es geht noch einen Tick teurer und bunter:

Wer trägt sowas? fragt mich mein Begleiter völlig entgeistert.
Pensionierte Fahrschulbesitzer aus dem Schwäbischen, sag ich. Oder gibt es sonst irgendwo auf der Welt geistig gesunde Menschen, die für eine fellgefütterte Jacke, die auf den ersten Blick aussieht wie der typische beige Rentnersack, soviel ausgeben wie andere Leute für ein Auto?

Jeder Straßenlaterne in Rottach ist mit einem Weihnachtsbaumhalter versehen, in dem ein kleiner Weihnachtsbaum mit Beleuchtung steckt. Das glaubt mir zu Hause keiner, sag ich. Dann haben wir genug gesehen und gehen nach Hause. Morgen wieder Natur.

 link (15 comments)    comment



                                        
seit 6214 Tagen sitz ich hier
letzte Bestellung: 29.01.17 23:39



Suche und finde






... antville home




'einen hab ich noch'


hi,hi; kleiner Witz!wo geht's denn hier nachKönnen! , vor LACHEN!Übrigens mein Physiklehrer hatte noch den Witz auf Lager:Kunst kommt von Können und nicht von Wollen,sonst würde es Wulscht heißen! heiß, heiß, heiß...Ich wünsch Dir noch einen schönen Tag, Andrea.Bis denne,Hans  ...
[hadephy am 29.01.17 23:39]

For the (holy) sake of Fun! (or: just for Fun)


Mir is was zur Aufheiterung eingefallen, das ich Dir nicht vorenthalten möchte.Das Wär mal angebracht (Ne: nicht der Griff zum Wegschmeißen, Außer: Rofl!, he, he)(echt Der Bringer!, respektive the Burner! on three Cookies!, he, he)(kurz gesagt:J.oke W.ith A.nnouncement!):Das fragsch Du... ...
[hadephy am 01.01.17 20:24]

American Standard wisdom: "I don't feel sorry For you"


And I would conclude with some wisdom of my own, "well": 'Life isn't That complicated!'The most important goal then would be to have an appreciable agenda over the daytime!First a ball ( or what did Ms. Sanchez-Vicario say? :-) )... ...
[hadephy am 10.12.16 16:05]

...
Schreiben ist kein Hobby, es ist die Zeit in der uns unsere Gedanken nicht zufrieden stellen können. Es ist der Moment in dem wir nach unserem Glück Ausschau halten und versuchen, den Steckbrief unserer Wünsche zu formen. Und geben wir... ...
[EinGedanke am 13.09.14 11:27]

ich war schon wieder in china


 ...
[andreaffm am 12.08.14 17:04]

Ich erzähle was über den Mekong


 ...
[andreaffm am 04.06.14 23:06]

...
Ich erzähle was über Wien. flattr.com  ...
[andreaffm am 27.04.14 13:39]

...
Ist hier : www.wrint.de  ...
[andreaffm am 07.03.14 21:53]

...
DA freu ich mich drauf! :-)  ...
[m8 am 07.03.14 21:42]

...
Ich erzähle was über Burundi.  ...
[andreaffm am 06.03.14 21:34]



Dezember 2018
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31
August



Made with Antville
powered by
Helma Object Publisher

ALVORADA POWERED


and made on a

RSS Feed
RSS gibts auch.