IMPRESSUM                     AKTUELL                      SUCHST DU WAS?                       THEMEN                     





                                           







Heute war ich an Papas PC, was ausdrucken und das Teil endlich an seinen neuen Standort im frisch gebauten Arbeitszimmer verfrachten. Ich tu die Diskette mit meiner Ausdruckdatei raus, nach dem Runterfahren, und das war der Fehler, aber das weiß ich da noch nicht. Ich stöpsel alles raus und am neuen Standort alles wieder rein. Dabei dreh ich konsequenterweise, wie jedesmal, die nicht-gegenläufigen Schrauben an der Druckerschnittstelle raus, so daß mir, wie jedesmal, das blöde Kabel nach innen reinrutscht und ich den Kasten aufschrauben und das Kabel von hinten ans Schnittstellenloch drücken muß, damit die Schrauben reingehn. Blöder Mist, blöder PC-Scheiß. Ich will heim zu meinem Apfel. Bin dreckig und froh, als alles wieder an Ort und Stelle sitzt. Wer diesen PC-Dreck erfunden hat, gehört gevierteilt. Warum diese Schrauben nicht gegenläufig konstruiert werden, weiß vermutlich auch nur Bill Gates oder der Teufel oder wahrscheinlich ist das eh kein Unterschied.

"Guck mal ob der geht", sagt mein Papa.
"Klar geht der", sag ich, Optimistin die ich nunmal bin. Ich schalte an. Der Computer bootet brav, erkennt die Festplatte, erkennt seine Peripherie, dann sagt er ziemlich lange Pipeline Burst SRAM.
"Geht das immer so langsam?" frag ich.
"Naja, soo langsam nicht", sagt mein Papa.
Non-System disk or disk error, Replace and strike any key when ready sagt der Computer.
"Scheiße", sag ich. "Ich glaub, der will die Diskette, die ich vorhin rausgetan hab."
Ich kenn das ja, die wollen immer die Diskette, die man vorhin drinhatte. Wenn man die reintut und die Anykey-Taste drückt, dann sollte der ja hochbooten. Sollte. Ich tu die Diskette rein und drück, wie mir geheißen, aber erüberlegt eine halbe Minute und sagt dann nur nochmal Non-System disk or disk error, Replace and strike any key when ready und sonst nix.
"Was'n das?" frag ich.
"Isser kaputt?" fragt meine Mutter.
"Nee, hängt nur bissi", sag ich. Ich beschließe, mal das Spielchen mit Reset zu probieren und Ausschalten und wieder an, aber der Comnputer wiederholt nur stoisch Non-System disk or disk error, Replace and strike any key when ready und ich bin so klug als wie zuvor.
"Aber Strom ist doch drauf", sagt meine Mutter.
"Ja, sicher", sag ich.
"Sind dann jetzt meine ganzen Briefe und Rezepte und alles weg?" fragt mein Vater.
"Er erkennt doch sein Memory, guck, da zählt er hoch, und dann bleibt er hängen. Da ist was mit dem Laufwerk nicht in Ordnung", sag ich. Ich frag mich nur, was.
"Sollen wir den Kundendienst rufen?" fragt meine Mutter. "Wir können den Kundendienst rufen."
"Laß mich noch probieren", sag ich und spiel noch bißchen rum, tu die T-Info-CD raus und die Windows-CD rein und lauter so desperates Zeugs. Aber der Computer will nur eins: Non-System disk or disk error, Replace and strike any key when ready. Pfft. Was soll ich davon halten?
"Hast du noch die Nummer vom Kundendienst?" fragt meine Mutter. Ich schick sie weg. Probier weiter rum.
"Willst du was essen?" fragt meine Mutter. "Ich hab so Baguettes."
"Hrrrksjaagutok", sag ich und klicke zum fünfhundertsten Mal Anykey.
"Hast du denn alles richtig angeschlossen?" will mein Vater wissen. Und schiebt schon wieder am Monitor rum, weil er nicht ordentlich im rechten Winkel steht.
"Jetzt laß doch mal dieses Ding stehen", sag ich.
"Hast du das jetzt, Andrea?" fragt meine Mutter von unten hoch.
"Weißnichtnein", sag ich.
"Sollen wir den Kundendienst anrufen? Wir können den schon anrufen", schlägt mein Vater vor.
"Laß mich", sag ich und versuche zu denken.
"Jetzt geht das Lämpchen da an. Jetzt isses wieder aus", sagt mein Vater und beobachtet das Lämpchen am Diskettenlaufwerk.
"Geh mal da weg", sag ich und tu die Diskette raus und guck, ob sie vielleicht klemmt.
"Was machst du da?" fragt mein Vater.
"Ich tu die Diskette raus und guck, ob sie vielleicht klemmt", sag ich.
"Das Essen ist fertig", ruft meine Mutter von unten hoch.
"Reicht das mit dem Kabel, wenn ich den Bildschirm noch weiter nach links tu?" fragt mein Vater.
"Der steht dann vor dem Fenster, und ich hab dir gesagt, daß das nicht gut für die Augen ist. Außerdem schraubst du den ja nicht an oder?"
"Nein."
"Dann kannst du ihn ja später immer noch rumrücken. Laß ihn bitte jetzt stehen, solang ich hier werkel."
"Werner, kommt ihr jetzt? Die Baguettes werden kalt", ruft meine Mutter von unten hoch.
"Jaaa", sag ich. Das Diskettenlaufwerk rödelt. Non-System disk or disk error, Replace and strike any key when ready sagt der Computer. Blödes DOS-Zeugs.
"Und was ist jetzt?" fragt meine Mutter.
"Ich könnt mal jemanden fragen, der sich damit auskennt. Mit PCs kennen die sich doch alle aus", sag ich.
"Weißt du nicht weiter? Wir können wirklich den Kundendienst..."
"Jaaa, wie gesagt, ich frag mal jemanden, der sich mit PCs auskennt", sag ich.
"Setz dich da hin. Ich hab noch ein Baguette. Die sind mit Champignons, vom Aldi, die sind gut gell schmecken die dir?" fragt meine Mutter. "Soll ich dir den Toaster mitbringen? Das kannst du mir aber auch noch nächste Woche sagen, den gibt's erst ab Donnerstag, ich bring dir den dann mit. Soll ich den Kundendienst anrufen, wenn das nicht geht? Wir brauchen den Computer ja nicht morgen, wir sind auf den ja nicht angewiesen", sagt meine Mutter.
"Ist gut", sag ich.
"Ja, dann rufen wir den Kundendienst an", sagt mein Papa.
"Aber wenn die Andrea das doch vielleicht wieder hinkriegt, dann nicht, ich wollte die Meinung von der Andrea hören, ob sie das wieder hinkriegt, oder sollen wir den Kundendienst anrufen? Andrea?"
"Ich kaue gerade", sag ich.
"Ach so", sagt meine Mutter.
"Sind das alles die gleichen Baguettes, bei mir ist viel mehr Paprika drauf", will mein Vater wissen.
"Ich dachte, das sind Tomaten", sag ich.
"Das sind alles die gleichen Baguettes, vom Aldi", sagt meine Mutter. "Und? Kriegst du das wieder hin?"
"Ich hab immer noch die gleiche Meinung wie vor zehn Minuten: Wenn ich einen finde, der mir damit helfen kann, braucht ihr den Kundendienst nicht anrufen. Wenn nicht, dann doch", sag ich.

Bitte. Wenn da draußen jemand ist, der mir helfen kann, müssen meine Eltern nicht den Kundendienst anrufen, und dieser Beitrag bekommt ein Happy End. Es liegt in euren Händen.

... comment

 

ich eile

also, liebe andrea, man könnte es mal mit der änderung in den einstellungen im apple-usern ja leider unbekannten bios versuchen. ich kenne diese meldung nur von daher, daß beim hochbooten eine diskette im laufwerk liegt, die KEINE BOOTDISKETTE ist. also: nach einer diskette, egal welcher, verlangt es dem rechner bestimmt nicht. wenn es aber hart auf hart kommen sollte, könnte es sein, daß du eine bootdiskette benötigst, um den fehler auf dos-ebene klar zu machen. zum bios: im bios ist festgelegt, in welcher reihenfolge der rechner die platten nach einem bootfähigen betriebssystem absucht. beim hochstarten kommt immer so eine zeile, man solle eine bestimmte taste drücken, um den windowsstart abzubrechen. ich glaube, es ist entf. oder esc., mußte mal schauen. wenn du das tust, dann erscheint die bios-konfiguration. und nun mußt du selbst mal schauen, wo die reihenfolge des bootvorgangs versteckt ist, dürfte aber nicht schwer zu finden sein. ich kann es dir jetzt leider nicht genau sagen, weil es verschiedene biose gibt. die reihenfolge ist normalerweise so eingestellt, daß der pc zuerst nach einer diskette sucht. macht eh sinn das abzuschalten, weil es den bootvorgang verlangsamt. jetzt stellste dat janze mal so ein, daß er als erstes auf die platte beziehungsweise partition zugreift, auf der windows liegt. wenn er da nämlich direkt was findet, dann ignoriert er die restlichen laufwerke, und dann schau mer mal, wie der kaiser immer sagt. viel glück!

... link  

 

ebend

Das sind dann so schöne Reihenfolgen die man im vollkommen unergonomischen Bios einstellen kann.
Aussehen tut das dann vollkommenermaßen:
A, C, CD-ROM

Ich finde übrigens das ganze Computergeraffel unlogisch, ob x86er oder Mac. Und ich studiere Informatik.

... link  


... comment
 

Weia

Alles Scheiße, dein Papa braucht was neues. Aber jetz mal im Ernst: klingt nicht gut. Noch weniger gut: Es gibt eine Million mögliche Ursachen für diesen Mist; Ferndiagnosen, so lieb sie auch gemeint sein mögen, bringen da nix. Glaub mir, ich hab diese Meldung schon oft genug gesehen, am Stück, geschnitten, rechts- wie linksrum, in Farbe, schwarzweiß und stereo, und sie kann eben bedeuten, daß du nur eine dumme Diskette im Schacht vergessen hast, oder daß deine Festplatte im Arsch ist, und alles zwischendrin auch. Sorry for not being helpful.

... link  


... comment
 

Bootdisk defekt?

OK. Ich weiss nicht, wie gut Sie sich auskennen, aber man kann so einen Fehler schon eingrenzen.

  1. Gehäuse aufschrauben. Nachsehen, ob die Kabelverbindung zwischen Festplatte und Motherboard in Ordnung ist. Also: Das breite Kabel muss fest in Motherboard und Festplatte stecken.

  2. Wenn die Kabelverbindung OK war, testen, ob der PC von einem anderen Medium korrekt hochfährt. Dieses andere Medium kann eine eventuell vorhandene Startdiskette sein, oder eine Betriebssystem-CD-ROM. In letzterem Fall kann es notwendig sein, ins BIOS zu gehen und die Bootsequenz von A:/C: auf CDROM/C: zu ändern. Die Bootsequenz legt die Reihenfolge fest, in der der PC beim Starten in den verschiedenen Laufwerken nach startfähigen Medien sucht.

Bootet der PC anstandslos von Startdiskette oder Betriebssystems-CD, dann kann davon ausgegangen werden, dass die Festplatte defekt, der Rest des PCs aber in Ordnung ist.

Bootet der PC auch von Diskette und CD-ROM nicht, dann liegt ein anderer Fehler vor. Eventuell ist das RAM im Eimer. Das könnte man dadurch überprüfen, dass man, wenn mehrere RAM-Riegel im Motherboard stecken, die Dinger der Reihe nach durchcheckt, aber das ist insofern von hier aus schwer anzuleiten, als dass manche Motherboard/Speicher-Kombinationen immer nur dann funktionieren, wenn die Speichermodule paarweise eingesteckt sind und andere mit einzelnen RAM-Modulen anstandslos starten.

Also: Mal testen, ob das Ding auch von anderen Medien bootet. Damit kann man schon mal checken, ob die Platte kaputt ist.

... link  

 

hm, auf die Idee kam ich mit meinem PC-Restverstand auch schon.

Ich hab aber keine Ahnung, ob man, wenn man die Betriebssystem-CD einlegt, beim Starten was drücken muß (beim Apple ist das ja so). Jedenfalls wollte er auch mit eingelegter Windows-CD nix tun.

... link  

 

Ja

Es sind wahrscheinlich die Kabel. Das kriegst Du schon hin. Die sind beim Transport rausgeflutscht, wie bereits gesagt.

Damit der PC von CD bootet musst Du nicht eine Taste drücken wie beim Mac, sondern beim Start auf "Entf", damit Du ins BIOS kommst. Dort kannst Du unter einem Submenü die Bootsequenz einstellen und ihm sagen, dass er zuerst von CDROM booten soll. Im Award-BIOS heisst der Menüpunkt "Bios Features Setup". Menüpunkt anwählen, dann kommt ein neuer Bildschirm, auf dem Du irgendwo "Boot Sequence" auswählen kannst. Per Default sollte da "A,C" drinstehen. Du kannst das mit Hilfe der "Bild auf / Bild ab"-Tasten verändern, bis dort "CDROM,A,C" steht. CDROM sollte immer an erster Stelle stehen, damit das Gerät direkt von CD booten kann. Das ist auch nützlich, wenn man ein neues OS einspielen will.

... link  


... comment
 

Ruhig Blut

PC-Gurke hat nur Kopfschmerzen, weil bei Umräumaktionen regelmäßig Kabel nur noch halb auf dem Stecker sitzen, Steckkarten verwackelt im Slot sitzen, Ram auch gern mal rausrutscht.
Mit der Diskette hat das nix zu tun, wie oben schon gesagt, nur wenn bisher von Diskette gebootet, ist diese von Nöten.
Also, hier ist wohl die Platte gar nicht gefunden worden. Rechner auf, alle Kabel festdrücken, hier insbesondere Festplatte zu Bord, auch mal im geöffneten Zustand anwerfen, ob Platte überhaupt anläuft und Strom kriegt.
Bios dürfte eigentlich die Platte selber erkennen, wenn denn Einstellungen weg wären. Also Strom- oder Datenkabel.

... link  

 

Das memory-hochzählen ganz am Anfang hat funktioniert, ich dachte, das wär die erfolgreich gefundene Platte (ihr wißt schon, das Anfangsbild mit dem gelben "energy"-Schriftzug...)
Macken tut's erst bei dieser Tabelle, in der alle Innereien eingetragen sind. Dadrunter erscheint dann besagte Fehlermeldung.
Aber ich versuch's mal mit Kabelwackeln, kann ja sein, daß bei der Aufschraub- und an LPT1-Schnittstelle-Herumfummelei was abgesprungen ist. Eine Meisterleistung der Ingenierurskunst ist das Ding ja nicht gerade. Wenn das nix hilft, drück ich mal DEL wegen Bios (jedenfalls stand im Vorspann was von hit DEL to escape... Ja, genau, escape: ich will weg.)

Jedenfalls schonmal DANKEDANKE! an Euch, ich hab gewußt, daß hier ein paar kluge Leute mitlesen.

... link  


... comment
 

Beistand allenthalben ...

... da bleibt mir nur noch, auf die heilsame Wirkung der Aldi-Baguettes zu hoffen. Nur eine Frage: hat Aldi auch einen Kundendienst?

Im Ernst: Hoffe, Du konntest die "Hit Any Key"-Phase überwinden und hast jetzt wieder frei.

... link  

 

Noch nicht, aber hoffentlich bald.
Das Ding ist auch nicht von Aldi. Das Ding hat denen mein Ex-Kerl verkauft, der Informatiker war (daher meine rudimentären PC-Kenntnisse). Und ich hab nicht so richtig viel Lust, mit dem und meinen aufgeregt herumgackernden Eltern im elterlichen Arbeitszimmer rumzustehen. Eine der denkbar idiotischsten Situationen, in die man sich so hineinbegeben kann :-)

... link  

 

Aua! Aua! Aua!

Das tut jetzt so richtig weh.

... link  


... comment
 

Gnade

Andrea, aber ich musste mehrmals herzlich lachen. Nicht über Dein/Euer Problem mit dem PC sondern über Deine Geschichte. Die ist wie von Irving, oder auch: wie bei mir zu Hause. Fast ganz genau so.
Ich hoffe, Du bekommst die Technik noch in den Griff,
liebe Grüße

... link  

 

Ich schließe mich meiner Vorrednerin rückhaltlos an.

... link  

 

danke

für den Beistand. Also wenn lachen verboten wär, dann würd ich das drüberschreiben:

gig.antville: der ernst des lebens!

oder so. aber das wär ja lächerlich.

... link  


... comment
 

Hoffentlich ist das Computerproblem gelöst,

damit ich ohne schlechtes Gewissen etwas Nichtcomputerfachdienliches äußern kann:

Noch nie habe ich einen so schönen Text über das Verhältnis unserer Generation (bitte nicht lachen) zu der unserer Eltern gelesen. Dass wir ihnen eine neue Technik erklären, die über das Bedienen hinausgeht, dürfte das Signifikante unserer Beziehung sein - so wie das "Was wusstet ihr...?" eins bis zwei Generationen zuvor. Unsere Kinder werden uns aller Voraussicht nach nichts Technisch-Grundsätzliches mehr erklären müssen, weil wir den intuitiven Umgang mit neuer Technik einfach darauf haben.

Bin von meinen Eltern bisher glücklicherweise nur als Berater beim Theoretisieren ("Wir brauchen über kurz oder lang Internet") gefordert worden, aber schon das war lustig. Z.B. wurde die Sinnhaftigkeit einer funktionierenden Silbentrennung im Textverarbeitungsprogramm angezweifelt ("Das kann man doch sowieso.") und die Vorteile von Papier und Bleistift gepriesen, weil man so besser die Textgenese nachvollziehen könne.

Jedenfalls werde ich zum Kauf eines Macintosh raten - auch dank dieses Artikels. Vielen Dank

... link  

 

Ja, zum Kauf eines Macintosh würde ich auch immer raten. Ich bin bekehrt.

Und danke für das Textkompliment. Das ist ja tatsächlich so eine Sache, mit dem Technikerklären. Fing mit dem Videorekorder an, den ich immer programmieren mußte, nein, eigentlich schon mit den Digitaluhren, die bei Sommer/Winterzeitumstellungen immer alle bei mir landeten: "Ich hab meine Brille grad nicht, ich seh diese kleinen Knöppchen so schlecht, könntest du mal...?"
Oder diese Fragen, "Andrea, wie funktioniert eigentlich eine Digitalkamera?" Sowas hab ich meinen Papa vor zwanzig Jahren gefragt, und meistens wußte er eine Antwort. Und plötzlich stellt man fest, daß die eigenen Eltern sich in der Welt eigentlich überhaupt nicht auskennen und fragt sich, ob sie einem in der Kindheit auch alles richtig beigebracht haben oder damals schon über nix Bescheid wußten.

... link  


... comment
 

Re: ich schieß den pc von meinem papa ab


Auch ich muss leiden.

... link  


... comment

                                        
seit 6647 Tagen sitz ich hier
letzte Bestellung: 18.02.20 12:30



Suche und finde






... antville home




helpful


nice taxation services Kent  ...
[JackyJackson am 18.02.20 12:30]

helpful


nice carpet cleaner Yorkcarpet cleaners Cambridge  ...
[JackyJackson am 18.02.20 12:27]

helpful


nice limousine Cardifflimo hire Bristollimo London  ...
[JackyJackson am 18.02.20 12:22]

helpful


nice movers Oxfordmovers Sloughmovers Telford  ...
[JackyJackson am 18.02.20 12:15]

helpful


nice HVAC installation San Diegoair conditioner installation Chula VistaHVAC repair Santee  ...
[JackyJackson am 18.02.20 12:11]

helpful


nicehealing Londonsacred geometry London  ...
[JackyJackson am 18.02.20 12:07]

'einen hab ich noch'


hi,hi; kleiner Witz!wo geht's denn hier nachKönnen! , vor LACHEN!Übrigens mein Physiklehrer hatte noch den Witz auf Lager:Kunst kommt von Können und nicht von Wollen,sonst würde es Wulscht heißen! heiß, heiß, heiß...Ich wünsch Dir noch einen schönen Tag, Andrea.Bis denne,Hans  ...
[hadephy am 29.01.17 23:39]

For the (holy) sake of Fun! (or: just for Fun)


Mir is was zur Aufheiterung eingefallen, das ich Dir nicht vorenthalten möchte.Das Wär mal angebracht (Ne: nicht der Griff zum Wegschmeißen, Außer: Rofl!, he, he)(echt Der Bringer!, respektive the Burner! on three Cookies!, he, he)(kurz gesagt:J.oke W.ith A.nnouncement!):Das fragsch Du... ...
[hadephy am 01.01.17 20:24]

American Standard wisdom: "I don't feel sorry For you"


And I would conclude with some wisdom of my own, "well": 'Life isn't That complicated!'The most important goal then would be to have an appreciable agenda over the daytime!First a ball ( or what did Ms. Sanchez-Vicario say? :-) )... ...
[hadephy am 10.12.16 16:05]

...
Schreiben ist kein Hobby, es ist die Zeit in der uns unsere Gedanken nicht zufrieden stellen können. Es ist der Moment in dem wir nach unserem Glück Ausschau halten und versuchen, den Steckbrief unserer Wünsche zu formen. Und geben wir... ...
[EinGedanke am 13.09.14 11:27]



Februar 2020
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
242526272829
August



Made with Antville
powered by
Helma Object Publisher

ALVORADA POWERED


and made on a

RSS Feed
RSS gibts auch.