IMPRESSUM                     AKTUELL                      SUCHST DU WAS?                       THEMEN                     





                                           







Es ist traurig, aber wahrscheinlich darf man Menschen nicht zu gut und zu freundlich und zu fair behandeln, weil man dann so völlig aus dem Konzept aller Erwartungen fällt, weil man kaum als echter Mensch wahrgenommen wird, weil das ja nicht sein kann. Weil die Erwartungen andere sind, und wenn man denen zu sehr zuwiderläuft durch zu fair zu gut zu freundlichsein, dann kann man nicht wahr sein, dann muß man eine Einbildung sein oder sich verstellen um etwas zu erschleichen vielleicht. (Aber warum sollte man täuschen wollen, die Selbsttäuschung anderer funktioniert doch so gut, die nehmen einem den Job bereitwillig ab.)

... comment

 

Neulich blätterte ich in einem Büchlein, warum Frauen Depressionen bekommen? Die hatten natürlich alle ihre Macker, vor denen sie derart auf Knien unterwegs waren, dass sie sich selbst als erbärmlich empfanden. Aber wie verhalten sich solche Menschen, die angeblich "zu sehr lieben", gegenüber Bettlern? Was manchem zur Seligsprechung lang, empfinde ich oft genug als banales nach oben buckeln und nach unten treten.

... link  

 

Ich versuche gerade immer, mir vorzuhalten, dass das auch alles Opfer der Gesellschaft sind. Misstrauen kommt entweder von schlechten Erfahrungen oder von schlechter Sozialisierung und ersteres kann ich nachempfinden...

Und dann noch dies hier, denn die jungen Menschen heute sind ja alle so ;) static.thesocietypages.org

... link  

 

dazu ein Spruch einer bayerischen Freundin:

Wieso ist der so freundlich zu mir, ich habe ihm doch gar nichts
getan!

Das fasst die Haltung mancher Mitmenschen sehr schön zusammen.

... link  

 

Ja, hier gehört die grantige Kellnerin zur Wirtshauskultur...

Andreas Altmann behauptet, dass Meditation mehr Freundlichkeit mit sich bringt. Vielleicht sollte ich das mal ausprobieren, anstatt über freundliche Amis zu staunen.

... link  


... comment
 

tja, man vermutet hinter allem einen Zweck. Auch Freundlichkeit muß einen Zweck haben: dann wird sie zu Schleimerei, zur Täuschung, oder dient bloß dazu, mehr zu verkaufen. Daß Freundlichkeit selber der Zweck sein könnte, darauf kommt man nicht.
Aber dennoch, ich lasse es mir nicht nehmen, bloß um der Freundlichkeit willen freundlich zu sein.

... link  

 

Freundlichkeit selber ist kein Zweck, es ist auch nicht zweckgebunden (oder sollte es zumindest nicht sein).
Es ist (nach meinem Dafürhalten) eine Grundvoraussetzung für ein gesundes soziales Gefüge.

... link  

 

dazu wäre dann noch...

folgender link hinzuzufügen:

www.zeit.de.

... link  


... comment
 

Es tut so gut, freundlichen Menschen zu begegnen, gerade dann, wenn man es am wenigsten erwartet, weil man zu diesem freundlichen Menschen sonst keine Beziehung hat, weil der Freundliche für seine Freundlichkeit nichts zurück bekommen wird, außer einem Lächeln vielleicht. Gerade die Freundlichkeit, die keinen Zweck verfolgt, ist doch besonders schön.
Das sollte man sich nicht nehmen lassen durch das Misstrauen anderer.

... link  

 

Ambivalenz

Frau Diener, es ist so schön, diese Form Ihrer Texte wieder lesen zu können. Ich wünsche Ihnen dennoch, dass der Anlass bald wieder verschwinden mag. Zu welchen Formulierungen Sie fähig sind, wenn dieser schwarze Vogel in Ihnen ist, beeindruckt mich.

... link  

 

Hanna, heute hatte ich ein dadaistisches U-Bahngespräch:

"Guten Tag!"
"Guten Tag."
"Wissen Sie, wir machen da einen Kurs und üben jetzt Freundlichkeit."
"Ich finde es ja immer gut, wenn Leute sich fortbilden."
"Ja." Seufzt. "Fragt sich nur wohin!"
"Weiter. Immer weiterdenken."

Sowas entschädigt für vieles.
Auch nette Worte wie die von Ihnen, m8.

... link  


... comment

                                        
seit 5827 Tagen sitz ich hier
letzte Bestellung: 29.01.17 23:39



Suche und finde






... antville home




'einen hab ich noch'


hi,hi; kleiner Witz!wo geht's denn hier nachKönnen! , vor LACHEN!Übrigens mein Physiklehrer hatte noch den Witz auf Lager:Kunst kommt von Können und nicht von Wollen,sonst würde es Wulscht heißen! heiß, heiß, heiß...Ich wünsch Dir noch einen schönen Tag, Andrea.Bis denne,Hans  ...
[hadephy am 29.01.17 23:39]

For the (holy) sake of Fun! (or: just for Fun)


Mir is was zur Aufheiterung eingefallen, das ich Dir nicht vorenthalten möchte.Das Wär mal angebracht (Ne: nicht der Griff zum Wegschmeißen, Außer: Rofl!, he, he)(echt Der Bringer!, respektive the Burner! on three Cookies!, he, he)(kurz gesagt:J.oke W.ith A.nnouncement!):Das fragsch Du... ...
[hadephy am 01.01.17 20:24]

American Standard wisdom: "I don't feel sorry For you"


And I would conclude with some wisdom of my own, "well": 'Life isn't That complicated!'The most important goal then would be to have an appreciable agenda over the daytime!First a ball ( or what did Ms. Sanchez-Vicario say? :-) )... ...
[hadephy am 10.12.16 16:05]

...
Schreiben ist kein Hobby, es ist die Zeit in der uns unsere Gedanken nicht zufrieden stellen können. Es ist der Moment in dem wir nach unserem Glück Ausschau halten und versuchen, den Steckbrief unserer Wünsche zu formen. Und geben wir... ...
[EinGedanke am 13.09.14 11:27]

ich war schon wieder in china


 ...
[andreaffm am 12.08.14 17:04]

Ich erzähle was über den Mekong


 ...
[andreaffm am 04.06.14 23:06]

...
Ich erzähle was über Wien. flattr.com  ...
[andreaffm am 27.04.14 13:39]

...
Ist hier : www.wrint.de  ...
[andreaffm am 07.03.14 21:53]

...
DA freu ich mich drauf! :-)  ...
[m8 am 07.03.14 21:42]

...
Ich erzähle was über Burundi.  ...
[andreaffm am 06.03.14 21:34]



November 2017
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930
August



Made with Antville
powered by
Helma Object Publisher

ALVORADA POWERED


and made on a

RSS Feed
RSS gibts auch.