IMPRESSUM                     AKTUELL                      SUCHST DU WAS?                       THEMEN                     





                                           







Die Nase aus der Tür stecken, aber da ist niemand, und die die da sind, gehen ihren üblichen Tätigkeiten nach. Ich habe anscheinend nichts verpaßt, nur zuviel erwartet, wie immer: ein Wort, ein Satz, eine Frage vielleicht. Tür wieder zu.

... comment

 

Als junger Mann hätte ich bestimmt Fragen an Sie gehabt.Damals hörte ich mich intensiv um, inwieweit es sich lohnt, groß in die Beziehungsarbeit einzusteigen, was man da so zu erwarten hat? Auf den ersten Blick fand ich es nämlich quälend langweilig, endlos mit "Freunden" abzuhängen auf dem Hafengeburtstag, beim Alstervergnügen oder im Nachtleben. Vom Prinzip her ja wenig mehr als das, was täglich im Bahnhofsmilieu abgeht, wo man auch "nett" beim Bier seine Freundschaften pflegt. Alkohol bedeutete mir nichts. Ich brauchte keine sozial akzeptierten Gelegenheiten, mich an dem Zeug gütlich zu tun. Entsprechend nüchtern fragte ich also Senioren, die einst ihren 40. Geburtstag groß feierten, zu wem von damals sie noch Kontakt hätten? Mit der Besessenheit eines Wissenschaftlers durchforschte ich jede langjährige Beziehung, die mir zu Ohren kam. Am Ende dann ein Ergebnis, welches die Beziehungsarbeiter "so ist das Leben" nannten. Ein Satz wie ein Gott. Eigentlich könnte man jedes Gerichtsverfahren mit solch gütlichem Schulterzucken des Herzens beenden. Gerne setze ich mir aber einen Termin, in fünf Jahren zu diesem Blogeintrag hier zurück zu kehren, wenn das Leben für die Beziehungsarbeiter schon sowas von weiter gegangen ist, dass mir als Außenstehenden regelmäßig die Gesichtszüge entgleiten.

... link  

 

Die gute Nachricht ist: Es gibt immer auch diese alten Freundschaften, die überhaupt keine Arbeit brauchen.

... link  

 

Ansonsten: sind wir alle ersetzbar.

... link  


... comment
 

Stimmt. Als ich noch in der Singlebutze lebte, wohnten auf meiner Etage vier ältere alleinstehende Damen, die untereinander Schlüssel tauschten, "falls mal etwas ist". Bei denen hätte ich mich mal erkundigen sollen nach alten Freundschaften... Menschen, die für andere den Phantasiewert eines Gottes haben, sind gewiss nicht austauschbar: Säcke voll Post, ohne je eine Zeile geschrieben zu haben. Als Mensch, der an seiner Leistung gemessen werden will, rechne ich mit Freunden, wie jeder mit Freunden rechnen darf, der seinen Job hervorragend macht: Mit dem Erfolg sind, huch, auch "Freunde" da, für super Seelenmassage zu sorgen. So lange ich das Geld für die Party habe, wird auch Party sein. Mein Vertrauen in unsere soziale Marktwirtschaft. Und danach kann ich immer noch dem Nachbarn meinen Schlüssel anvertrauen, "falls mal etwas ist".

... link  


... comment

                                        
seit 6406 Tagen sitz ich hier
letzte Bestellung: 29.01.17 23:39



Suche und finde






... antville home




'einen hab ich noch'


hi,hi; kleiner Witz!wo geht's denn hier nachKönnen! , vor LACHEN!Übrigens mein Physiklehrer hatte noch den Witz auf Lager:Kunst kommt von Können und nicht von Wollen,sonst würde es Wulscht heißen! heiß, heiß, heiß...Ich wünsch Dir noch einen schönen Tag, Andrea.Bis denne,Hans  ...
[hadephy am 29.01.17 23:39]

For the (holy) sake of Fun! (or: just for Fun)


Mir is was zur Aufheiterung eingefallen, das ich Dir nicht vorenthalten möchte.Das Wär mal angebracht (Ne: nicht der Griff zum Wegschmeißen, Außer: Rofl!, he, he)(echt Der Bringer!, respektive the Burner! on three Cookies!, he, he)(kurz gesagt:J.oke W.ith A.nnouncement!):Das fragsch Du... ...
[hadephy am 01.01.17 20:24]

American Standard wisdom: "I don't feel sorry For you"


And I would conclude with some wisdom of my own, "well": 'Life isn't That complicated!'The most important goal then would be to have an appreciable agenda over the daytime!First a ball ( or what did Ms. Sanchez-Vicario say? :-) )... ...
[hadephy am 10.12.16 16:05]

...
Schreiben ist kein Hobby, es ist die Zeit in der uns unsere Gedanken nicht zufrieden stellen können. Es ist der Moment in dem wir nach unserem Glück Ausschau halten und versuchen, den Steckbrief unserer Wünsche zu formen. Und geben wir... ...
[EinGedanke am 13.09.14 11:27]

ich war schon wieder in china


 ...
[andreaffm am 12.08.14 17:04]

Ich erzähle was über den Mekong


 ...
[andreaffm am 04.06.14 23:06]

...
Ich erzähle was über Wien. flattr.com  ...
[andreaffm am 27.04.14 13:39]

...
Ist hier : www.wrint.de  ...
[andreaffm am 07.03.14 21:53]

...
DA freu ich mich drauf! :-)  ...
[m8 am 07.03.14 21:42]

...
Ich erzähle was über Burundi.  ...
[andreaffm am 06.03.14 21:34]



Juni 2019
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
August



Made with Antville
powered by
Helma Object Publisher

ALVORADA POWERED


and made on a

RSS Feed
RSS gibts auch.