IMPRESSUM                     AKTUELL                      SUCHST DU WAS?                       THEMEN                     





                                           







Das mußte ja kommen: Call this a slow blog manifesto. Auch die NY Times berichtete im November.

Offenbar begann alles mit diesem Manifest schon 2006: Schiere Verweigerung von Geschwindigkeit, von Aktualität. Seltener posten, dafür länger und durchdachter. Der Wille zum Schweigen, wenn es nichts zu sagen gibt. Die Maschine dazu benutzen, Aussagen zu verbreiten, und nicht sich von der Maschine dazu verleiten lassen, etwas zu sagen, damit man etwas gesagt hat, auch wenn man eigentlich nichts zu sagen hat.

Vielleicht begann es auch auf einem Sofa in London: "Maybe, said David, we need a Slow Blogging movement." Oder begann alles mit Barbara Ganleys Blog, einer Englischlehrerin am College, die diese Art des Bloggens seit langem ausübt, zusammen mit ihren Studenten? Die lang und reflexiv über Bücher, über ihre Schüler, über Natur schreibt, ohne Zwang zur Pointe und ohne sich krampfhaft auf kurze Texte zu beschränken, weil lange Texte ja angeblich keiner liest.

Vermutlich aber begann es überall gleichzeitig, von den Rändern her, weil es so offensichtlich ist und auf der Hand liegt. Weil sich manche Dinge eben nicht kurzfassen lassen und weil man manches einfach auch gar nicht schreiben muß und es Leute gibt, die das schon immer geahnt haben. Weil manche eben nicht einfach nur News zusammentragen, sondern ganz anders bloggen, nämlich das, was nirgendwo anders gesagt oder geschrieben wird, und das braucht eben ein bißchen länger, um formuliert zu werden. Damit kommt man nicht auf eine Ausstoßfrequenz von zehn Beiträgen am Tag. Das kann man nicht einfach verlinken, das muß man ja alles selbst zusammentragen und darüber nachdenken und in eine Form bringen.

Manchmal braucht es dann erst ein Wort, einen schlüssigen Begriff dafür: Slow Blogging. Ja, natürlich, genau. Das ist es. Das ist das, was man immer schon gedacht hat, und andere auch, und nun hat es einen Namen und ist sogar schon eine Bewegung und Zeitungen berichten darüber, erst in Amerika und früher oder später vermutlich auch bei uns. Das ist nichts neues, das hat es immer schon gegeben, das ist immer ein bißchen belächelt worden von den Hochleistungsbloggern, die viel und oft neue Beiträge gepostet haben, um den Besucherpegel auch ja nie abflauen zu lassen und die sich so professionell dabei gefühlt haben, auf Spon zu verlinken und Heise und sonstwas.

Das war eine seltsame Zeit, als es unprofessionell war, selbst zu denken. Ich bin ziemlich optimistisch, daß diese Zeit sich ihrem Ende zuneigt. Und das liegt nicht nur an der neuen Entdeckung der Langsamkeit, am Slow Blogging, das liegt nicht nur daran, daß die Faszination der Geschwindigkeit, mit der Nachrichten übertragen werden können, nachläßt. Das liegt auch daran, daß niemand zehnmal die gleiche Nachricht lesen will, was, um im Bild zu bleiben, neun von zehn Blogs überflüssig machen würde. Die Menge der Nachrichten, die man verlinken kann, ist endlich. Aber die Menge der Gedanken, die man sich machen kann, nicht.

... comment

 

blogbibliothek veröffentlicht solche Texte

blogbibliothek.ch veröffentlicht genau solche Slow-Blogging-Texte. Viel Spass beim Stöbern!
Maria

... link  

 

Ach, es geht schon los?
Ja, da ist demnächst auch was von mir dabei.

... link  

 

Völlig richtig

Und darum werden wir diesen Text, der tatsächlich sehr gut zu unserer Philosophie passt, auch gerne veröffentlichen!

Kurt
blogbibliothek.ch

... link  


... comment

                                        
seit 6458 Tagen sitz ich hier
letzte Bestellung: 29.01.17 23:39



Suche und finde






... antville home




'einen hab ich noch'


hi,hi; kleiner Witz!wo geht's denn hier nachKönnen! , vor LACHEN!Übrigens mein Physiklehrer hatte noch den Witz auf Lager:Kunst kommt von Können und nicht von Wollen,sonst würde es Wulscht heißen! heiß, heiß, heiß...Ich wünsch Dir noch einen schönen Tag, Andrea.Bis denne,Hans  ...
[hadephy am 29.01.17 23:39]

For the (holy) sake of Fun! (or: just for Fun)


Mir is was zur Aufheiterung eingefallen, das ich Dir nicht vorenthalten möchte.Das Wär mal angebracht (Ne: nicht der Griff zum Wegschmeißen, Außer: Rofl!, he, he)(echt Der Bringer!, respektive the Burner! on three Cookies!, he, he)(kurz gesagt:J.oke W.ith A.nnouncement!):Das fragsch Du... ...
[hadephy am 01.01.17 20:24]

American Standard wisdom: "I don't feel sorry For you"


And I would conclude with some wisdom of my own, "well": 'Life isn't That complicated!'The most important goal then would be to have an appreciable agenda over the daytime!First a ball ( or what did Ms. Sanchez-Vicario say? :-) )... ...
[hadephy am 10.12.16 16:05]

...
Schreiben ist kein Hobby, es ist die Zeit in der uns unsere Gedanken nicht zufrieden stellen können. Es ist der Moment in dem wir nach unserem Glück Ausschau halten und versuchen, den Steckbrief unserer Wünsche zu formen. Und geben wir... ...
[EinGedanke am 13.09.14 11:27]

ich war schon wieder in china


 ...
[andreaffm am 12.08.14 17:04]

Ich erzähle was über den Mekong


 ...
[andreaffm am 04.06.14 23:06]

...
Ich erzähle was über Wien. flattr.com  ...
[andreaffm am 27.04.14 13:39]

...
Ist hier : www.wrint.de  ...
[andreaffm am 07.03.14 21:53]

...
DA freu ich mich drauf! :-)  ...
[m8 am 07.03.14 21:42]

...
Ich erzähle was über Burundi.  ...
[andreaffm am 06.03.14 21:34]



August 2019
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031
August



Made with Antville
powered by
Helma Object Publisher

ALVORADA POWERED


and made on a

RSS Feed
RSS gibts auch.